Bujutsu Jotatsu no Hiketsu - IMAF Seite

64 Jahre
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bujutsu Jotatsu no Hiketsu

Budo

Eine Art des Fortschritts

Die absolute Konzentration auf einen Moment


Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Abraham Licoln sagte einst: "Um eine Aufgabe bestmöglich zu erfüllen, konzentriere Dich ausschließlich auf nur eine einzige Aufgabe zu jeder Zeit." Auf das Budo bezogen bedeutet das, daß der Schüler am effekivsten lernt, indem er sich jeden Moment und ausschließlich dem Inhalt der Übung widmet. Zum Beispiel sollte man sich im Training absolut auf die gegebene Aufgabe konzentrieren, und nicht herum schauen und versuchen den Fortschritt anderer zu kontrollieren.

Das Studieren von Budo ist ein Prozess, der Schritt für Schritt vonstatten geht. Er erfordert von den Schülern, daß sie jede Technik einzeln perfektionieren müssen, bevor sie zur nächsten kommen können, obwohl es Jahre konzentrierten Bemühens erfordern kann, um eine Technikstufe zu meistern.

Die folgende Geschichte aus dem alten Japan gibt uns eine Vorstellung wie wichtig ein entschlossener Geist ist. Schon im Mittelalter war das japanische Postwesen, welches die Städte Kyoto und Edo (das heutige Tokyo), sehr hochentwickelt und leistungsfähig. Die Tokaido diente als Hauptverkehrsstraße, für Transport, Kommunikation und Handel. In jenen Tagen rannten Kuriere zu Fuß von Stadt zu Stadt, um ihre Post auszutragen.

So geschah es, daß ein gewisser alter Mann über die Jahre hinweg für durchweg mühelose, frühe Lieferungen Ruhm erlangte. Viele der jungen Postboten schauten zu dessen Taten mit Bewunderung auf. Als ihn einer von ihnen nach dem Geheimnis seines Erfolges fragte, antwortete der alte Mann lachend, daß es keines gab. Als der junge Mann von der Antwort enttäuscht war, gab ihm der alte Mann jedoch folgenden Rat. "Suche nach den roten Steinen bei jedem Schritt den Du tust, dann wirst Du früher ankommen und dazu noch Energiereserven haben." Diesen Nachmittag machte sich der junge Bote auf den Weg nach Kyoto. Als er die Tokaido entlang lief, konzentrierte er all seine Gedanken darauf, die roten Steine zu finden. Obwohl er keinen einzigen finden konnte, kam er drei Tage früher an. Am nächsten Morgen, wieder auf die Suche nach den roten Steinen konzentriert, machte er sich wieder auf den Weg zurück nach Edo. Und wieder erreichte er es weit vor seiner erwarteten Zeit. Als er das nächste Mal den alten Mann traf, fragte er ihn, warum er denn keine roten Steine finden konnte. Zu seiner Überraschung antwortete der alte Mann: "Es gibt gar keine." Auf diese Weise begann der junge Bote das Geheimnis des absoluten, zielstrebigen Konzentrierens auf jedem Schritt des Weges zu begreifen.

Gemäß Takano Sensei ist diese unerschütterliche Bindung an das konzentrierte Bemühen während des Übens eine der Schlüssel zu erfolgreichem Fortschritt im Budo. Der Schüler durchweg muß seinen Geist auf den Moment fokusieren, um jede Technik vollständig auszuführen und zu erfassen.

Ein Artikel von Hiromasa Takano (Kendo Meijin 10th Dan).
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Christian Manz

Ein Artkel des "GENDO", dem Informations-Newsletter der IMAF-Kokusai Budoin.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü