Großmeister Gima - IMAF Seite

64 Jahre
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Großmeister Gima

Portraits einiger Meister

(Gima-ha Ryu)

Großmeister GIMA 10. Dan, gehört neben Gichin Funakoshi zu den wichtigsten Persönlichkeiten des Shotokan-Stils. Als Großmeister Gima aus Okinawa nach Japan kam, war er bereits ein hervorragender Kampfkunstexperte, mit umfangreichem Wissen über verschiedene Stile. In Tokyo traf er mit Großmeister Funakoshi zusammen und schloß sich dessen Dojo an. Er studierte dort auch das gesamte Repertoire von Gichin Funakoshi und wurde dessen ERSTER Assistent (zeitlich und vom Rang her gesehen).

Großmeister Gima erhielt als erster von allen Karate-Meistern und Stilen den schwarzen Gürtel und Dan-Grad, der bis dahin nur im Judo vergeben wurde.

Gima hatte eine kleine Zahl von Meisterschülern. Der Beste unter ihnen ist Ikuo Higuchi, einer der Karate-Cheftrainer der IMAF - KOKUSAI BUDOIN. Er trainiert über 30 Jahre bei Meister Gima, und gehörte als mehrfacher Kumitemeister aller Stile und Kategorien bei den Alljapanischen Karatemeisterschaften zu den erfolgreichsten japanischen Karatekämpfern.

Ikuo Higuchi leitete übrigens auch über 10 Jahre lang das Tokyoter Dojo von Masatoshi Nakayama.

Er gehört zu den führenden IMAF-Direktoren und brachte viele IMAF-Mitglieder zu hohen Dan-Graden im Shotokan.

Auf dem ersten Foto sieht man ihn links stehend neben Großmeister Gima, mit zwei Trainingskollegen. Das zweite Foto zeigt Meister Gima bei der Demonstration einer speziellen von ihm entwickelten Serie von Karate-Würfen (nicht Judo) im Budokan in Tokyo anläßlich einer alljapanischen Karate-Meisterschaft. Partner ist Ikuo Higuchi. Higuchi ist übrigens erfolgreicher Generaldirektor einer großen japanischen Kunststoff-Fabrik. er unterrichtet regelmäßig auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü